top of page

21.02: Hermés, Vivienne Westwood und Louis Vuitton



Hermés geht’s gut


Es gibt gute Neuigkeiten von der französischen Luxusmarke: es geht ihnen sehr gut. Nachdem der Umsatz im letzten Jahr um 29 % auf 11,6 Milliarden Euro gestiegen ist, werden sie nach Angaben von Business of Fashion an alle 19 700 Mitarbeiter eine Zusatzzahlung von 4000€ leisten, wobei im 2022 2100 neue Mitarbeiter dazugekommen sind. Zudem ist Hermés jetzt nach Louis Vuitton und Chanel die drittgrößte Luxusmarke und es werden jetzt sogar zwei neue Produktionsstätten in Frankreich eröffnet. Freut uns!



Mehr dazu:



Vivienne Westwood in London geehrt


Vivienne Westwood wurde inmitten der London Fashion Week für ihre lebenslange Arbeit auf eine ganz besondere Weise honoriert. Wie Naomi Pike für the Cut berichtet: Es fand ein Memorial in Southwark Cathedral in London statt, die von Familie, Freunden aber auch Royality der Modewelt, wie zum Beispiel Anna Wintour, Vicotria Beckham oder Marc Jacobs besucht wurde.


Es wurde Westwoods Tätigkeit in der Punkszene, ihr Einsatz für die Bekämpfung der Klimakrise sowie ihre Arbeit als Designerin geehrt. Nach Musikstücken wie ,,Slipping Through my Fingers’’ von ABBA oder ,,Memory’’ von Cats wurde Westwood durch verschiedene Auftritte geehrt. Ihr Sohn Ben Westwood trug ,,Winter’’ von Shakespeare vor – ein Gedicht, das Westwood ihren Kinder oft vorlas, während John Sauven von Greenpeace über ihre Arbeit zugunsten unseres Planeten sprach. Schauspielerin Helena Bohman Carter hielt eine Rede, in welcher sie über ihre Leidenschaft bezüglich den Entwürfen von Vivienne Westwood redete. Betont wurde, dass Westwoods Kleidung für echte Frauen mit Kurven entworfen sind und somit Kleidung darstellt ,,die Frauen wirklich tragen wollen’’.


Mehr dazu:


Pharell Williams ist jetzt bei Louis Vuitton


Es ist offiziell: Pharell Williams ist der neue Mens Creative Director bei Louis Vouitton, er folgt auf den im November 2021 verstorbenen Virgil Abloh. Seine Debütkollektion wird im Juni auf der Mens Fashion Week in Paris gezeigt werden. Es ist nicht seine erste Zusammenarbeit mit der Marke – schon im Jahr 2008 hat er eine Sonnenbrillen Kollektion mit dem Label rausgebracht, die von Abloh in 2018 erneuert wurden. Laut Louis Vouitton ist Williams ein kultureller Visionär, dessen Arbeit die Grenzen zwischen den verschiedenen Bereichen der Kunst brechen soll.


Wie the Guradian berichtet, zeigt Williams Ernennung eine wachsende Symbiose zwischen den Luxus- und Streetwear Marken. Nach Worten des Vorsitzenden von Louis Vuitton, Pietro Beccari, soll die neue Zusammenarbeit die Marke zu einem neuen und aufregenden Kapitel bringen.


Wir sind auf jeden Fall gespannt.


Mehr dazu:


ความคิดเห็น


bottom of page