VATTER, ich hab Bio drunter!

Natürlich, sexy und straight on Fashion. Nachhaltig von innen heraus und das ausschließlich mit Mehrwert. Dass Bio einschränkt ist Unsinn, ebenso wie die Annahme, dass Bio teurer ist. Thomas Vatter und Markus Faulwasser arbeiten seit 2013 an einem klaren Ziel: Eco ist kein Liebestöter und Bio ist Fashion, Design und letztlich die einzige Lösung, langfristig nachhaltig zu handeln und zu entwickeln.

VATTER x Edit by fainz®

EDIT durfte einen kleinen Einblick in die Gedanken und den Ansatz hinter VATTER bekommen. Die zwei Gründer überzeugen dabei mit ihrer Konsequenz, verfügbare Ressourcen so zu nutzen, dass es nicht nur bei einer grünen Idee bleibt, sondern einen realen Impact hat.


VATTER vereint vieles, was für uns selbstverständlich, in der Fashion Welt jedoch schwer umsetzbar ist. Faire, überprüfte Produktion, hohe Qualität und dabei Preise, die den Kundenwunsch berücksichtigen. Bio kann nur nachhaltig umgesetzt werden, wenn Kunden es auch wirklich kaufen. VATTER bietet seine Produkte bereits ab 20€ an. Das ist fair.




Seit Tag eins pflegen sie einen intensiven Kontakt mit ihren Produzenten, die Unterwäsche kommt aus einem kleinen Familienbetrieb in der Türkei. Dabei wird nur nach Global Organic Textile Standard (GOTS) produziert, also nach höchsten Umwelt- und Sozialkriterien. Doch VATTER hört hier nicht auf, sondern geht bis zum Ende. Alle Produkte tragen das GOTS-Label "organic" – mehr geht nicht!


Es ist erfrischend zu sehen, dass ein Fashion Unternehmen nicht nur ein grünes T-Shirt droppt und sich dann nachhaltig schimpft. VATTER scheint sich selbst der größte Kritiker zu sein. Die neu vorgestellten Hoodies sind aus 100% Baumwolle, also wirklich 100%. Kein Elasthan, kein Plastik aber ein Baum.


VATTER x Edit by fainz®

Cherry on top: für jedes(!) Produkt wird in Kooperation mit Tree Nation ein Baum in Madagaskar gepflanzt. Die Verpackungen für die Produkte und den Versand sind optimiert, sodass der Abfall auf ein Minimum reduziert wird.


Das Thema Nachhaltigkeit war noch nie so in Mode wie heute. Umso schwieriger wird es zu unterscheiden, wer wirklich etwas tut und wer einfach einen grünen Insta-Feed hat. Wir hatten das Glück uns überzeugen zu dürfen und man sind die Unterhosen bequem.